.
 

Faszination Wildwasser
- jedes Mal ein Abenteuer -


vereinsinternes Foto - Ilz, Dießensteiner Leite

Natur hautnah erleben
Das kannst Du ruhig und entspannt tun oder auf der Suche nach dem gewissen Adrenalin-Kick beim Wildwasser fahren.
Dazu braucht es im Grunde nicht viel.
Einen Helm auf dem Kopf, eine Schwimmweste, ein Paddel, ein Boot und ein Team, das mit Dir gemeinsam aufs Wasser geht. Fertig ist das spritzige Vergnügen!
Und es ist auch gar nicht so gefährlich, wie man zunächst meinen könnte.
- Aber nur, wenn man sich an gewisse Regeln hält und die Sicherheitsausrüstung auch mit an Bord ist!

Die Natürlichkeit und Wildheit der Flüsse machen Wildwasserfahren besonders reizvoll
Es kommt beim Wildwasserfahren nicht auf Geschwindigkeit an, sondern darauf, die für einen perfekte Linie im wilden Fluss zu treffen und sich mit dem Element Wasser auseinander zu setzen.
Walzen und Wellen laden dazu ein, auf spielerische Art seine Kraft mit der Strömung zu messen.
Am Besten natürlich ohne zu kentern und das Boot zu verlassen.
Kehrwässer hinter Hindernissen oder Steinen ermöglichen Atempausen und einen entspannte Blicke in die Natur.

Schnelle Reaktionen, Kraft und Geschicklichkeit sind unabdingbar
Der zur Befahrung ins Auge gefassste Fluss sollte dem individuellen Können und der Erfahrung des Paddel-Teams entsprechen.
Eine Übersicht der verschiedenen Schwierigkeitsgrade und einschlägige Flussführer helfen dir dabei.
Für ein ungetrübtes Abenteuer und maximale Sicherheit sollte sich der Paddler mit Gleichgesinnten zusammen tun, um sich gegenseitig sichern zu können und um von der gesammelten Erfahrung der Gruppe profitieren zu können.

Auf dem Wildwasser ist man Teil der Natur in ihrer ganzen Kraft und Schönheit
Auf alle Fälle ist eine Wildwasserfahrt ein einmaliges Naturerlebnis.
Mancher lernt dabei aber auch sich selbst und seine Grenzen auf eine ganz besondere Weise kennen.


GEH NIE ALLEIN AUFS WILDWASSER!
SUCH DIR EIN ERFAHRENES TEAM!
SPRICH UNS AN!